über mich

Bereits vor 40 Jahren habe ich meine erste Espressomaschine besessen.

Damals hat das mit dem Milchschaum überhaupt nicht funktioniert, der vorgemahlene Espresso aus dem Supermarkt hat katastrophal geschmeckt und so richtig glücklich war ich damit nicht. Über den Vertrieb von Kaffee-Vollautomaten im eigenen Geschäft und dann über 10 Jahre im Außendienst für JURA, ist die Leidenschaft für guten Kaffee stetig größer geworden. Heute bin ich von der SCA - Special Coffee Assosation - zertifizierter Barista, gebe selbst Baristakurse für meine Endkunden und bin sporadisch nach Lust und Laune als Barista für Events buchbar.

MEINE ERFAHRUNG... FÜR DEINEN KAFFEE-GENUSS

Erhalte die Qualität Deines Espressos durch regelmäßige Pflege und Wartung. Am besten tauschst Du Verschleißteile wie Dichtung der Brühgruppe und Duschensieb regelmäßig aus. Service und Wartung von ECM und Profitec Espressomaschinen ? Ich übernehme das! espresso36 repariert und wartet alle Espressomaschinen. Auch Ascaso, Vibiemme, Rocket, Bezzera oder alle anderen Hersteller - Du hast ein Problem, ich die Lösung. Für mich bedeutet Kaffee, oder Caffé, Leidenschaft, Genuss, aber auch Lebensfreude und Spaß. Das möchte ich meinen Kunden vermitteln. Wenn sich einem morgens schon die Nackenhaare hochstellen, wenn man an die Zubereitung eines Kaffees mit Mühle und Espressomaschine denkt, dann ist irgendwas falsch gelaufen. Dabei kann das sicher jeder erlernen, man muss sich einfach darauf einlassen und verstehen, das die Maschine gar nichts kann. Der wichtigste Faktor ist der Mensch, der bei mir stets im Mittelpunkt steht.

Ich freue mich auf Euren Besuch!

SERVICE LEIDET OFT UNTER EINEM SEHFEHLER. MAN SOLLTE SEINEN BLICK NICHT MIT EINEM AUGE AUFS KONTO RICHTEN, SONDERN STETS KONZENTRIERT MIT BEIDEN AUGEN AUF DEN KUNDEN. WER EINMAL SCHIELT, DEM GLAUBT MAN NICHT.

Karl Heinz Karius

Die Geschichte des Kaffees

Über die Entdeckung der anregenden Wirkung des Kaffees gibt es viele Legenden

Eine erzählt von einem Hirten Jungen in Abessinien, das heutige Äthiopien, um das Jahr 850. Ihm war aufgefallen, dass seine Ziegen nach dem Verzehr bestimmter Beeren besonders lebhaft wurden. Mönche kostet denn die Früchte, waren aber von dem bitterem Geschmack enttäuscht und Waffen, sie ins Feuer. Darauf verbreitete sich ein köstlicher Duft. Neugierig macht nie manche aus den nun gerösteten Früchten, einen Aufguss, den sie als Geschenk Gottes prison, weil er Ihnen half, während des Gebets wach zu bleiben..

Die Kultur des Kaffeetrinkensgeht bis ins 11. Jahrhundert zurück

Damals gelangte der Kaffee aus deiner Heimat Äthiopien nach Arabien. Der neue "Wein des Islam" begeistere die Perser durch seine anregende Wirkung, denn echter Wein war Gläubigen Moslems verboten. Die Bezeichnung Kaffee stammt vom Alt. Arabischen Wort Qahwah (Das Erregende) ab.
In der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts breitete sich der Kaffee über Mekka und Medina in das arabische Großreich aus und eroberte 1510 auch Kairo.
In der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts stand das osmanische Reich auf seinem Höhepunkt. Somit spielte der Kaffee in Arabien klein, Asien, Syrien, Ägypten und im Süd östlichen Europa eine zunehmend wichtige Rolle. Die ersten Kaffeehäuser und 1530 und 1532 in Damaskus und Aleppo eröffnet.
Straßenverkäufer sind im Orient auch heute noch ein fester Bestandteil des öffentlichen Lebens. Im südlichen Mittelmeer Raum sieht man sie dagegen nur noch selten.

Der Kaffee erobert Europa

1615 brachten venezianische Kaufleute die ersten Kaffeesäcke nach Westeuropa. Das schmackhafte und anregende getränkt wurde schnell beliebt, und alle großen europäischen Städte eröffneten ihre ersten Kaffeehäuser. Das geschäftstüchtige Bürgertum feierte den "großen Ernüchterer", da ausdrucken wollen. Zuverlässiger Arbeiter macht. Holländische und englischer Seefahrer verbreiteten die Pflanze in ihren Kolonien auf der ganzen Welt. Als die Türken ihre Belagerung von Wien im Jahr 1683 abbrechen mussten, ließen Sie 500 Säcke Kaffee zurück. Ein findiger polnischer Kaufmann eröffnete damit das erste Wiener Kaffeehaus.
Es gelang bereits Ende des 17. Jahrhunderts, Kaffeebäume in Treibhäusern zu züchten. Eine dieser Pflanzen wurde 1714 als Geschenk an Ludwig den XIV. nach Paris übergeben.
In Nord Italien, Wien, Prag und München gibt es noch heute die schönsten Kaffeehäuser mit teilweise 200-jähriger Tradition.

VIELE WEGE FÜHREN NACH ROM

Alte deutsche Redewendung

Es gibt viele Zubereitungsarten, von der klassischen italienischen Espressomethode, über den Kaffeevollautomaten, der dies auf Knopfdruck erledigt, bis hin zur Mokkakanne, dem Handfilter, der Frenchpress und der Chemexkaraffe. Für alle Zubereitungsarten möchte ich das richtige Produkt und den richtigen Kaffee für Sie finden. Auf Wunsch mahle ich Ihnen den Kaffee frisch im gewünschten Mahlgrad und verschließe die Verpackung anschließend wieder luftdicht. Der Mensch sollte stets im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen. Es geht nicht darum, was der Verkäufer gerne verkauft, sondern welche Vorstellung der Kunde hat und wie man diese umsetzen kann. Es wird immer meine zentrale Aufgabe sein, zufriedene Kunden zu haben.

GEMEINSAME RITUALE SIND DAS BINDEMITTEL JEDER GESELLSCHAFT

Birgit Ramlow

In Äthiopien ist es heute noch ein weit verbreiteter Brauch, den Kaffee frisch über dem offenen Feuer zu rösten, im Mörser zu zermahlen und mit heißem Wasser aufzubrühen. Gemeinsam mit den Nachbarn beginnen sie den Tag und erzählen sich die Träume der vergangenen Nacht.
Dabei spielt der Faktor Zeit eine wichtige Rolle, den der Extraktionsprozess durchläuft verschiedene Stadien und nur wenn die Zeit genau eingehalten wird, entfaltet der Kaffee sein volles Aroma. Ein Espresso sollte ca. 25 Sekunden laufen, während bei der Filtermethode 6 Minuten angestrebt werden.
Auch in der Beratung und beim Service möchte ich mir Zeit für meine Kunden und ihr Equipment nehmen. Alle Maschinen können vorgeführt, alles Kaffees verkostet werden. Ist die Entscheidung getroffen, wird die Maschine mit dem Kunden zusammen in Betrieb genommen, die Wasserqualität am Wohnort des Kunden wird festgestellt und die Maschine entsprechend eingestellt. Da Kaffee zu 99% aus Wasser besteht spielt die Wasserqualität eine entscheidende Rolle.

Shopping cart0
Es sind keine Produkte in deinem Warenkorb!
0
X